Startseite

Exoplanet XO-2 N b am 27.02.2022


Von Thomas Grunge


Etwa 500 Lichtjahre entfernt im Sternbild Lynx (Luchs) umkreisen einander zwei sonnenähnliche Sterne (gelbe Zwerge). Beide Sterne, XO-2 N und XO-2 S, besitzen insgesamt drei Exoplaneten, die mit der Transitmethode 2007 nachgewiesen wurden. XO-2 N b ist ein Gasriese, der einen Stern der Spektralklasse G umkreist. Die Masse des Exoplanten beträgt ca. 0.566 Jupitermassen. Er benötigt etwa 2.6 Tage für einen kompletten Umlauf um seinen Stern. Der Abstand beträgt nur 0.0368 AU (5.5 Mio. km).


Sternkarte

Durch die sehr geringe Entfernung zu seinem Mutterstern wird der etwa jupitergroße Exoplanet auf eine mittlere Oberflächentemperatur von höllischen 1300 Kelvin aufgeheizt.

Auf https://astro.swarthmore.edu wurde Position des Sterns und Zeitpunkt des Transits ermittelt.

Der Stern hat eine visuelle Helligkeit von 11.1 mag., die durch den Exoplaneten um 0,0106 mag. abgeschwächt wird.


Screenshot transit finder

Mit Amateurmitteln konnte der Exoplanet XO-2 N b am 24.2.2022 durch photometrische Messungen nachgewiesen werden.


Messung der Helligkeitsdifferenzen von XO-2 N b

Technische Daten:

7“ Maksutov-Teleskop @ F/6.3, SBIG ST10 @-20°C, Luminanzfilter, 120 Sekunden Belichtung, 1×1

150 Lights, 16 Darks, 16 Flats, 16 Flatdarks

Auswertung mit Muniwin 2.1

Die Muniwin-Daten wurden in die ETD – Exoplanet Transit Database übertragen und ausgewertet.

Die Ergebnisse ETD stimmen relativ gut mit den Vorhersagen von https://astro.swarthmore.edu überein.


Screenshot ETD


Als Sahnehäubchen konnte ich noch einen weiteren variablen Stern in den Daten aufspüren, den ich noch genauer bestimmen muss.

Screenshot Muniwin