Startseite

Besondere Ehrung für Dr. Gerold Holtkamp durch die AAVSO

Die US-amerikanische Vereinigung AAVSO hat Dr. Gerold Holtkamp nun für seine Leistungen als Amateurastronom im Bereich der Beobachtung und Vermessung von veränderlichen Sternen und Exoplaneten geehrt.


Die AAVSO (American Association of Variable Star Observers) [1] ist eine US-amerikanische Vereinigung zur Beobachtung und näheren Untersuchung von veränderlichen Sternen. Die Daten, die die AAVSO nutzt und veröffentlicht stammen zu großen Teilen von weltweit verteilt aktiven Amateurastronomen, die ihre Beobachtungen und Auswertungen an die Vereinigung übermitteln und damit allen Interessierten zur Verfügung stellen. Die AAVSO prüft die Daten und veröffentlicht diese dann auf der Plattform. Gerade bei veränderlichen Sternen oder solchen, die regelmäßig Novae zeigen, ist es notwendig, die Helligkeiten dieser Objekte über lange Zeiträume zu messen, um Rückschlüsse auf die physikalischen Abläufe im entspr. Sternsystem ziehen zu können. Diese Zeit haben professionelle Astronomen mit ihren Teleskopen kaum zur Verfügung. Daher ist dieser Bereich der Astronomie von der Mitarbeit der Amateurastronomen abhängig.


Ein solches veränderliches System in Form einer Nova wurde im März 2021 vom japanischen Amateurastronom Yuji Nakamura im Sternbild Cassiopeia entdeckt und daraufhin von vielen international verteilt beobachtenden Amateurastronomen untersucht und vermessen. Dr. Gerold Holtkamp war einer dieser Amateurastronomen. Er hat gemeinsam mit unserem Astro-Kollegen Dr. Thomas Kunzemann zwischen Anfang April und Mitte Mai 2021 viele Messungen der Helligkeit dieser Nova durchgeführt und seine Daten bei der AAVSO eingereicht. Ein ausführlicher Bericht dazu findet sich natürlich auch hier [3] auf kosmos-os.


Jetzt hat die AAVSO die besondere Leistung von Gerold mit einer Ehrung für sein Engagement bei der Beobachtung von veränderlichen Sternen und Exoplaneten gewürdigt.


Dr. Gerold Holtkamp


Wir gratulieren Gerold Holtkamp zu dem Erfolg und freuen uns mit ihm, dass sein Engagement nicht nur von uns erkannt und entsprechend gewürdigt wird!


In diesem Zusammenhang sei schon mal auf die zu erwartende Nova im Sternsystem T CrB im Sternbild Corona borealis (Nördliche Krone) hingewiesen, die nach dem derzeitigen Datenstand kurz bevorsteht. Wir werden natürlich versuchen, auch diese Nova, die mit einer Periodizität von ca. 80 Jahren wiederkehrt, zu beobachten und zu vermessen.


[1] AAVSO https://www.aavso.org/

[2] Nova V1405 Cas https://en.wikipedia.org/wiki/Nova_Cassiopeiae_2021

[3] kosmos-os https://kosmos-os.de/die-nova-v1405-cas-in-der-cassiopeia/